Fransiger Hingucker: DIY Leder Statementkette

Wer FIMONI & MORE schon länger folgt weiß, dass es mir Statementketten besonders angetan haben. Dabei habe ich schon die verschiedensten Materialen verwendet, neben Filz, Glasperlen, Nylonstrumpfhosen oder Seilen war bisher FIMO meist die Lieblingszutat. Nun kommt mit Leder mal wieder etwas Abwechslung in meine Schmucksammlung.

Material:

  • Lederreste
  • farblich passende Perlen (4mm)
  • gewachste Baumwollschnur (1mm)
  • Lineal
  • Stift
  • Schere
  • Lochzange

Für meine Kette habe ich aus dem Leder insgesamt 11 Rechtecke ausgeschnitten. Die Maße für die einzelnen Rechtecke sind: 1x 7cmx10cm, 2x 6,5cmx10cm, 2x 6cmx10cm, 2x 5,5cmx10cm, 2x 5cmx10cm, 2x 4,5cmx10cm. In die einzelnen Rechtecke nun Fransen schneiden, dabei an der langen Seite oben mind. 7mm Rand lassen, hier kommt später das Loch noch rein. Ich habe auf die 10cm-Länge insgesamt 24 Fransen verteilt. Die Rechtecke nun aufrollen und mit der Lochzange durchstechen. Die gewachste Baumwollschnur durch die Löcher ziehen und dabei dazwischen jeweils eine Perle auffädeln. Dann alles zusammen ziehen und auf beiden Seiten jeweils mit einem Knoten fixieren. Die Baumwollschnur nun auf die gewünschte Kettenlänge kürzen und einen Verschluss anbringen, ich habe hier einen in der Länge variablen Verschluss mit Hilfe der Makramee-Technik geknotet.

Mittlerweile habe ich bereits vier Ketten in diesem Fransen-Stil gebastelt. Neben den einfarbigen Varianten in Schwarz, Rot und Gelb (die nächste Fußball-WM kann kommen 😉 ), hat es mir aber auch der Farbverlauf in Brauntönen angetan. Diese Kette hat dann nur 9 Quasten, da ich nicht mehr verschiedenfarbige Lederreste hatte.

Wünsch euch schon mal ein schönes und hoffentlich kreatives Wochenende!

Merken

Merken

Laufmasche gesucht: Upcycling Statementkette aus Strumpfhosen

Lange habe ich ihn vor mich hergeschoben, aber seit einigen Tagen versuche ich nun doch so etwas wie Frühjahrsputz. Im besonderen Fokus sind dabei meine Kisten mit Bastelmaterial, denn dort hat sich in den letzten Jahren einfach viel zu viel angesammelt. Daher wollte ich nun mal etwas basteln, bei dem ich nichts Neues dazu kaufen brauchte, sondern nur vorhandenes Material verwenden wollte. Als Statementketten-Süchtling war schnell klar, was entstehen sollte und dank zweier Strumpfhosen aus Mamas Fundus aus den 80ern, die ich eigentlich als Requisit für Blogfotos angedacht hatte, war die konkrete Idee dann auch gefunden.

Benötigtes Material:

  • 3 Strumpfhosenbeine
  • Garn oder Klebeband zum Abbinden der Enden
  • Kettenverschluss mit Endkappen
  • Sekundenkleber

Ich habe für meine Statementkette drei intakte Nylonstrumpfhosen (bronze & silber 15den, schwarz 20den) geopfert, man kann aber natürlich ganz im Sinne von Upcycling auch Strumpfhosen mit Laufmaschen verwenden. Die Strumpfhosenbeine jeweils so weit wie möglich oben abschneiden und mit Garn oder Klebeband zusammen binden. Dann einen lockeren Zopf flechten und am Ende wieder zusammen binden. Überstehendes Material abschneiden und nun die Enden in die Endkappen kleben. Damit die Kette schöner liegt noch etwas zu Recht zupfen und fertig ist das neue Accessoire.

Wünsch euch ein schönes und kreatives Wochenende!

Merken

Quadratisch, stylisch, bunt: DIY FIMO Würfel-Statementkette

Wer regelmäßig auf meinem Blog vorbeischaut, kennt ja schon meine Schwäche für Statementketten – über 30 Stück habe ich aus den unterschiedlichsten Materialen bereits gebastelt. Heute kommen mal wieder zwei aus FIMO dazu. Das Design dürfte den Liebhabern einer schwedischen Modekette bekannt vorkommen, da gab es letzten Sommer ein ähnliches Modell einfarbig mit Plastikperlen.

Würfelkette_bunt_1

Beide Ketten bestehen aus jeweils 155 Perlen in vier verschiedenen Größen, die Perlen sind Würfel, die mit Salz veredelt werden. Ich mag diesen Look, der etwas an Lavaperlen erinnert und zusätzlich erübrigt sich die Fingerabdruck-Problematik im Fimo. Die Würfel wurden mit Hilfe von Kettelstiften auf gewachstes Baumwollband aufgefädelt, wobei die Größe der Perlen nach hinten hin kleiner wird. Die Ketten können hinten mit einem Makramee-Verschluss in der Länge etwas variiert werden. Bei der schwarzen Variante habe ich die sichtbaren Enden der silberfarbenen Kettelstifte mit einem matt-schwarzem Acryllack verdeckt.

Würfelkette_bunt_2 Würfelkette_bunt_3Würfelkette_bunt_4Würfelkette_schwarz_2Würfelkette_schwarz_3Würfelkette_schwarz_1

Leinen los: DIY geknotete / geflochtene Statementketten

In meinem Handarbeitskosmos bahnt sich ein kleiner Aufstand an, denn seit Wochen vernachlässige ich meine FIMO-Knetmasse und bekomme jedes Mal von ihr böse Blicke zugeworfen, wenn ich die unterste Schublade meiner Bastel-Kommode öffne. Zwar habe ich einige Ideen im Kopf und manches ist auch schon angefangen, aber derzeit lebe ich meine Kreativität einfach anders aus.

Weiß noch nicht, wann es wieder ans Kneten geht, zumal meine neuesten Statementketten-Kreationen meine revoluzzer Knetmasse nicht erfreuen dürften. Gerade jetzt bei den wärmeren Temperaturen sind mir die FIMO Statementketten manchmal einfach zu schwer. Da ich für meine Taschenkreationen vor kurzem größere Mengen an Seilen bestellt habe, habe ich mich nun erstmals an geknotete / geflochtene Statementketten gewagt.

Statementketten_Seil_1

Bereits seit mehreren Jahren erfreuen sich diese Ketten nicht nur in der DIY-Szene größter Beliebtheit. Dementsprechend findet man eine Vielzahl an Anleitungen im Netz und auch auf Youtube gibt es gute Tutorials. Hat man den Kniff erstmal raus ist es ganz einfach und noch schneller geht es natürlich, wenn man schon Erfahrung mit Seemannsknoten hat.

Wer hat an…

… der Uhr gedreht?

Schande über mich, denn seit Weihnachten habe ich meine Fimobastelei total vernachlässigt, bzw. sie ist derzeit gar nicht existent. Ich weiß auch nicht warum, aber mir fehlt einfach die Inspiration für meine Lieblings-Knetmasse und ich setze mich lieber an die Nähmaschine oder bastel andere Sachen. Aber die Fimo-Liebhaber dürfen sich heute trotzdem freuen, denn beim Aktualisieren meines BEST-OF Albums ist mir aufgefallen, dass eine meiner Statementketten gar nicht vertreten ist. Das ist besonders ärgerlich, da es sich dabei um DIE Ur-Statementkette von FIMONI handelt und ich sie mittlerweile bereits in 4 verschiedenen Varianten gebastelt habe. Zu dieser Kette wollte ich eigentlich immer eine Schritt-für-Schritt Anleitung schreiben, aber bei jeder neuen Kette habe ich vergessen Fotos von den Zwischenschritten zu machen. Möchte dies aber auf jeden Fall irgendwann noch nachholen! Bis dahin gibts schon mal die Fotos der Statementkette im Salzdesign und mit Farbverlauf.

Bling…

… Bling 2.0.

So nun hat meine Ausmisterei auch meine Schmuckkisten erreicht. Da ich gerade am Anfang meiner Schmuckbastelleidenschaft hauptsächlich gekaufte Glasperlen aufgefädelt habe und diese Perlen ja nicht gerade billig sind, habe ich nun nach einer Recyclingidee gesucht und gefunden.

In jedem Laden springen einem ja derzeit Modeschmuck-Statementketten ins Auge und daher habe ich aus den Perlen vergangener Schmuckstücke nun neue Statementketten gebastelt 🙂

Perlenrecycling_1Perlenrecycling_2 Perlenrecycling_3 Perlenrecycling_4

Hall of…

… FIMONI.

Kettenaufbewahrung_altIch bin ja immer auf der Suche nach neuen Fimo-Ideen und bastel fleißig Schmuckstücke, aber irgendwann stellte sich mir doch langsam die Frage nach einer geeigneten Aufbewahrung meiner ganzen Kreationen. Klar es gibt im Handel eine Vielzahl an schönen Schmuckkästen, Schmuckbäumen, etc. aber da es sich bei der Mehrzahl meiner derzeit getragenen Ketten um Statementketten handelt, reicht der Platz der angebotenen Produkte nicht aus. Schon zu Hause bei meinen Eltern, in meinem Wohnheimzimmer und auch hier in der WG hatte ich meine Ketten daher einfach an Nägeln aufgehangen. Auf den ersten Blick war die Vielzahl an Ketten zwar immer ein Blickfang, aber schön ist irgendwie was anderes. Weiterlesen

Aus neu…

… mach alt.

Nach längerer Pause geht es bei FIMONI & MORE endlich wieder weiter. Trotzdem war ich in den vergangenen Wochen nicht untätig und die angesammelten Werke werden nun nach und nach digitalisiert und Euch in Kürze hier auf dem Blog präsentiert.

Halbmondkette_bronzepulver_ganzDen Anfang macht heute eine Statementkette aus Fimo. Ketten im Halbmondstil habe ich ja bereits einige gemacht, aber bei dieser Kette habe ich mich zum ersten Mal an Fimo Metallic-Pulver gewagt, welches schon seit über einem Jahr ungenutzt herumlag. Wie bei den anderen Ketten habe ich auch hier zunächst eine Grundplatte aus schwarzem Fimo gebildet, wobei ich mir dieses Mal eine Schablone aus Papier gemacht hatte. Weiterlesen

Sah FIMONI ein Röslein stehn,…

… Röslein an der Kette.

Rosen_spine_Ausschnitt Die Idee für diese neue Statementkette kam mir zufällig während ich das alte Fimo für die Halbmondketten weichgeknetet habe. Es handelt sich dabei um eine leichte Abwandlung einer vorhandenen Kette, allerdings zeigen sich hier nun an den Enden der einzelnen Fimoperlen leicht angedeutete Rosenblüten. Als Farbverlauf habe ich passend zum Rosenthema verschiedene Rottöne verwendet. Für mich die perfekte Mischung aus Romantik und modernem Schick.