Getrocknet statt gebacken: DIY Hasen-Anhänger

Es geht in großen Schritten Richtung Ostern und damit höchste Zeit die passende Dekoration zu basteln. Was Knetmassen angeht so habe ich bisher immer die ofenhärtende FIMO-Varianten verwendet. Doch für meine diesjährige Osterdekoration habe ich mich nun mal an der lufttrocknenden Variante versucht.

Material:

  • lufttrocknende Knetmasse/Ton
  • Hasen-Ausstecher
  • Motive zum Eindrücken (z.B. Plastikausstecher für Fondant)
  • Zahnstocher
  • Baumwollschnur

Bis auf die Trocknungszeit sind die Anhänger schnell gemacht. Zunächst die Knetmasse/Ton ausrollen auf ca. 5mm Dicke. Ich habe dafür meinem Acrylroller verwendet. Damit nichts festklebt, habe ich die Masse zwischen 2 Klarsichthüllen ausgerollt. Dann die Oberfläche auf beiden Seiten bearbeiten. Ich habe dabei Plastikausstecher, die eigentlich für Fondant gedacht sind, in Blütenform benutzt. Dann mit dem Hasenausstecher die Anhänger ausstechen und mit einem Zahnstocher ein Loch für die spätere Aufhängung formen. Nun müssen die Häschen gut durchtrocknen. Anschließend die Baumschnur durchfädeln und verknoten. Die Anhänger können einen schönen Osterstrauch schmücken oder als Dekoration für die Geschenke verwendet werden.

Wünsch euch ein schönes Wochenende!

Advertisements

Alle Jahre wieder: DIY FIMO Geschenkanhänger

Ich muss zugeben, dass ich lange mit mir gerungen habe, denn eigentlich habe ich dieses Jahr ja bereits Geschenkanhänger gebastelt. Doch dann wurde das schlechte Gewissen so groß, dass ich meine FIMO Kiste herausgesucht habe um meine traditionellen Anhänger zu basteln. Gar nicht so einfach ein Motiv zu finden, denn in den letzten Jahren hatte ich ja bereits tolle Ideen umgesetzt. Da es zudem noch schnell gehen musste, habe ich mich für diese einfachen Zuckerstangen entschieden. Eignet sich super für alle, die noch last Minute etwas basteln wollen.

fimo_zuckerstangen Weiterlesen

Tradition muss sein: DIY FIMO Weihnachts-Geschenkanhänger 2015

Ja jede Beziehung hat mal einen Durchhänger, so auch das Dreamteam FIMO & Ich. Dieses Jahr gab es einfach zu viele andere verlockende DIY-Ideen, sodass die Knete kaum aus der Schublade kam. Aber jetzt zur besinnlichen Zeit wird wieder fleißig geknetet, denn meine Weihnachtstradition der FIMO Geschenkanhänger ist an der Reihe.

Geschenkanhänger_2015_1

Im Gegensatz zu den letzten Jahren verwende ich dabei dieses Mal keine Plätzchenausstecher, sondern forme die kleinen Anhänger mit der Hand. Als Motiv habe ich mir dafür dieses Mal kleine Geschenke ausgesucht. Geschenke als Geschenkanhänger? Das mag vlt. zunächst etwas komisch erscheinen, aber ist natürlich durchdacht. Während in meiner Kindheit Weihnachtsgeschenke große Kartons in Weihnachtspapier gehüllt und mit großer Schleife bedeuteten, so verschenke ich mittlerweile meist selbstgebastelte Kleinigkeiten, die durch eine Kartonverpackung einfach nicht so toll zur Geltung kommen würden und daher meist in einen Hauch von Geschenkfolie, Organzastoff, etc. verpackt werden. In dieses Verpackungsszenario passen die klassischen Geschenke als Geschenkanhänger natürlich super rein.

Geschenkanhänger_2015_2Geschenkanhänger_2015_3Geschenkanhänger_2015_4

Das Basteln der Anhänger ist dabei ganz einfach. Man benötigt nur FIMO in 2 verschiedenen Farben und kleine Metallstifte mit Ösen. Aus dem FIMO kleine Kugeln formen und diese dann zwischen Daumen und Zeigefinger beider Hände in Würfelform kneten. Wenn man die Kanten etwas ausgeprägter möchte, einfach alle 6 Seiten des Würfels nacheinander auf eine flache Ebene drücken. Für das Geschenkband nun aus der anderen Farbe lange, dünne FIMO-Würste formen und um den Würfel legen. Aus der gleichen Farbe noch die Schleife formen und leicht andrücken. Zuletzt die Metallöse in den Würfel stecken und dann geht’s für 30 Min bei 110°C in den Backofen.

Geschenkanhänger_2015_5Geschenkanhänger_2015_6Geschenkanhänger_2015_7

Meine kleinen Geschenke bilden zusammen mit ebenfalls selbstgebastelten kleinen Moosgummi-Tannenbäumen ein tolles Bild an meinen diesjährigen Geschenken. Und wer nicht genug von Weihnachten bekommen kann, kann die kleinen Anhänger natürlich auch als Ohrringe umfunktionieren, ich sag mal so der Rentierpulli war gestern^^

Weihnachtskollektion 2014…

Tadaaaaaaaa da ist sie nun die Weihnachtsanhängerkollektion 2014, natürlich – wie sollte es bei mir auch anders sein – wieder erst auf den letzten Drücker fertig geworden. In einer Stunde geht mein Zug, aber meine Mitbringsel sind schon im Koffer 🙂

Weihnachtskollektion2014_1Dieses Jahr sind es 5 verschiedene Motive, wobei alle im gleichen Stil aus Fimo und Metallicpulver entstanden sind. Leider habe ich kein passendes Pulver mehr in grün gefunden, daher haben die Tannenbäume einfach auch einen leichten bronzefarbenen Touch bekommen. Ich habe ein paar der Anhänger bereits für meine selbstgebackenen Lebkuchen verwendet, die restlichen Stücke werden dann an Weihnachten die Geschenke schmücken.

Weihnachtskollektion2014_2 Weihnachtskollektion2014_3

Ein Platz am Basteltisch…

… der ist immer frei, denn es ist Wochenende und was ist schon dabei.

Noch vor Wochen war ich mir 100% sicher, dass ich dieses Jahr frühzeitig mit meinen Weihnachtsanhängern fertig werde… Nun ist bereits Mitte November und vor meiner Haustüre wird schon seit Tagen der hallische Weihnachtsmarkt fleißig aufgebaut. Da am kommenden Adventswochenende schon die ersten vorweihnachtlichen Besuche anstehen, musste ich dieses Wochenende mal richtig fleißig sein und an meiner Weihnachtskollektion arbeiten. Mit den Sternen ist nun schon das zweite Motiv der Weihnachtskollektion fertig…

Plätzchenbäckerei

Die Krüge…

… gehen hoch.

Die Tage werden wieder kürzer und so langsam stehen alle Zeichen auf Herbst. Aber auch wenn man den Sommer am Liebsten nicht loslassen möchte, so bedeutet Herbst auch wieder Volksfestzeit. Sei das nun das Oktoberfest in München, der Cannstatter Wasen in Stuttgart oder die vielen anderen Feste quer durch die Republik, eines haben sie alle zusammen: Endlich mal wieder ein Grund sein Dirndl zu tragen. Dabei darf der passende Schmuck natürlich nicht fehlen.

Weiterlesen

Fotoshooting 2.0

Bei meinem letzten Heimatbesuch habe ich mich durch die Vielzahl der Kisten in meinem alten Kinderzimmer gewühlt und auch einige Fimokreationen bzw. unfertigen Fimoschmuck wieder gefunden. Einen Teil davon musste ich natürlich unbedingt mitnehmen und habe die Schmuckstücke fertig gestellt. Dieses Wochenende bin ich endlich dazugekommen die Sachen zusammen mit einigen neueren Kreationen zu fotografieren. Viel Spaß beim Durchklicken…

Wo sich Marienkäfer und Biene…

… guten Morgen sagen.

Super schnelle und einfache Fimoanhänger für den Osterstrauch oder das Frühlingsgesteck.

Verwendete Materialien:

  • FIMO classic in den Farben schwarz, rot, weiß, gelb
  • Stecknadeln mit roten und gelben Köpfen
  • Metallösen

 Fimo_MarienkäferFür den Körper des Marienkäfers zunächst ein Stück schwarzes Fimo zu einer Kugel formen und diese dann mit den Händen plattdrücken. Für die Flügel 2 etwas kleinere Kugeln rotes Fimo zu Tropfen formen und ebenfalls platt drücken und auf den schwarzen Körper drücken. Für die Punkte ganz kleine Kugeln aus schwarzem Fimo formen und mit Hilfe einer Stecknadel auf die roten Flügen auftragen. Nun nur noch eine kleine Kugel schwarzes Fimo als Kopf anbringen und 2 rote Stecknadeln als Fühler vorsichtig in den Marienkäfer stechen. Je nach Verwendungszweck kann zwischen die Fühler noch eine Metallöse gesteckt werden.

Fimo_BienenDie Bienen entstehen nach ähnlichem Prinzip. Für den Körper aus einer Kugel gelbem Fimo einen Tropfen formen und plattdrücken. Aus schwarzem Fimo dünne Schnüre rollen und je nach Größe der Biene 3-4 Schnüre auf den Körper legen. Aus weißem Fimo kleine Flügel formen und an den Körper drücken. Der Kopf besteht auch hier aus einer kleinen Kugel schwarzem Fimo und die Fühler bilden dieses Mal gelbe Stecknadeln. Eine Metallöse ermöglicht die Biene aufzuhängen, ist aber nicht nötig.

Die Marienkäfer und Bienen kommen nun noch für 30 Minuten bei 110°C in den Backofen und können dann in die weite Welt entfliegen…