Nie mehr kalte Füße: DIY Hüttenschuhe

Alle Jahre wieder… Hoffe ihr habt die Weihnachtsfeiertage gut überstanden und seid reichlich beschenkt worden. Traditionell wird bei uns in der WG vor Weihnachten gewichtelt, so muss man nicht nach vier Geschenke suchen, sondern kann sich auf eine Person konzentrieren, zudem macht das Raten – wer denn jetzt wen hat – mindestens genauso viel Spaß. Ein Teil meines Geschenks an mein diesjähriges Wichtelopfer Meli musste natürlich DIY sein. Da ihre derzeitigen Hausschuhe schon auseinander fallen und sie sich daher neue wünschte, war schnell klar was gebastelt wird.

huettenschuhe_1

Material:

  • Alter Pullover oder normaler Stoff
  • evtl. Bügelvlies
  • Vorlage (gibt es kostenlos bei DaWanda)
  • Volumenvlies
  • Futterstoff (am besten was kuscheliges)
  • falls gewünscht rutschfester Stoff als Sohle

Vorweg ein kleiner Tipp, bei den meisten kostenlosen Anleitungen für solche Hausschuhe gibt es keine genauen Größenangaben, daher entweder in der Anleitung/ Kommentaren nachlesen was andere Nachnäher darüber berichten oder – wie ich – zunächst ein Probeexemplar nähen. Die Anleitung von DaWanda wird bis Größe 39 empfohlen, ist aber sehr weit, daher habe ich etwas am Schnittmuster gefeilt damit es einer schmalen 37 passt.

Die genauen Arbeitsschritte findet ihr in der oben verlinkten Anleitung, es gibt zusätzlich auch ein Youtube-Video, daher hier nur ein paar Anmerkungen bzw. Abänderungen meinerseits. Da ich dieses Jahr versuche so viel vorhandenes Material wie möglich zu verarbeiten, habe ich für den Außenstoff einen alten Pullover verwendet. Dadurch wirken die Hausschuhe gleich noch kuscheliger. Da der verwendete Pullover allerdings sehr grobmaschig war, habe ich ihn für eine bessere Verarbeitbarkeit mit Bügelvlies verstärkt. Als Futterstoff habe ich im Gegensatz zum Plüschstoff in der Originalanleitung eine alte Decke von Ikea genommen, die farblich perfekt passte. Diese wurde mit der 3€ Ikea Bettdecke unterlegt, somit sind die Hausschuhe auch für Frostbeulen geeignet. Als Sohle habe ich eine Art Kunstleder verwendet, so sind die Schuhe nicht so rutschig und können auch auf Parkett verwendet werden. Zudem habe ich die Schuhe noch etwas verziert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s