Schneeballschlacht mal anders: DIY Raffaello Kugeln

Jedes Jahr das Gleiche, alle spekulieren und hoffen auf weiße Weihnachten. Letztes Jahr hatte der Süden ja Glück, jedoch hielt meine Freude über die weiße Pracht nur kurze Zeit an. In diesem Jahr stehen die Chancen eher schlecht, daher habe ich heute mal eine Schneeballschlacht der anderen Art in der Küche veranstaltet und Raffaello-Kugeln selber gemacht.

Raffaello_1

Zutaten (für etwa 50 Stück):

  • 1 Dose (400g) gezuckerte Kondensmilch
  • 300g Kokosflocken (200g für die Masse, 100g zum Wälzen)
  • 50g Mandeln gehackt
  • 100g weiße Schokolade
  • ca. 60 Mandeln ganz
  • Vanillemühle

Im Gegensatz zum Original – welches ja immer betont ohne Schokolade zu sein – enthält diese Variante weiße Schokolade. Zum einen liebe ich einfach weiße Schokolade und zum anderen wird sie benötigt um Stabilität in die Kugeln zu bekommen, weil es ja keine Waffelhülle gibt. Da ich ungeschälte Mandeln gekauft hatte, muss zunächst die Haut entfernt werden. Dazu die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, einige Minuten warten und dann mit kaltem Wasser abschrecken. Die Haut lässt sich nun super einfach mit den Fingern entfernen. Die Mandeln anschließend im Ofen bei 50°C trocknen lassen oder diesen Arbeitsschritt einfach am Vortag schon erledigen. Für die Masse die Schokolade im Wasserbad erhitzen und anschließend in einer Schüssel mit der Kondensmilch vermengen. Ich habe etwas Vanille aus der Mühle dazu gegeben, das ist aber kein Muss. 200g Kokosflocken und die gehackten Mandeln untermengen und aus der Masse kleine Kugeln formen, in die jeweils eine der geschälten Mandeln kommt. Anschließend noch in den restlichen Kokosflocken wälzen und fertig sind die nachgemachten Raffaello. Am Besten anschließend im Kühlschrank aufbewahren, dann wird die Masse schön fest.

Raffaello_2Raffaello_3Raffaello_4

Zur besseren Handhabung habe ich die Kugeln in kleine Pralinenförmchen gegeben, so kann man sie auch super verschenken. Im Gegensatz zum Industrieprodukt sind diese Kugeln kokoslastiger und aufgrund der Schokolade auch gehaltvoller. So kann ich immer nur 1-2 Stück auf einmal essen, während beim Original schon mal die ganze Packung an einem Nachmittag verputzt wurde.

Wünsch euch ein schönes drittes Adventswochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s