Morgenstund hat…

… gesundes Frühstück im Mund.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass viele ihre Ernährung gemäß dem Motto „Was der Bauer nicht kennt…“ gestalten. Eigentlich sehr schade, denn ich wage sehr gerne einen Blick über den Tellerrand hinaus und versuche immer wieder neue Gerichte und Zutaten in meinen Alltag einfließen zu lassen. Dieses Mal hat Amaranth einen Platz in meinem Zutatenrepertoire bekommen und wurde zu einem leckeren und gesunden Frühstück verarbeitet.

Hirse_Amaranth

Zutaten:

  • 1 Teil Hirse
  • 1 Teil Amaranth
  • 5 Teile Milch
  • Vanillezucker
  • Vanillemühle
  • Zimt
  • Äpfel

Da Hirse und Amaranth unterschiedliche Kochzeiten haben, beginne ich mit dem Amaranth. In einem Topf die Milch zum Kochen bringen, den Amaranth und Vanillezucker einrühren und bei kleiner Stufe 20 Minuten quellen lassen. Anschließend die Hirse zur Amaranth-Milch-Masse geben, erneut kurz aufkochen und weitere 15 Minuten auf kleiner Stufe quellen. Die Äpfel klein schneiden und in ein Schälchen geben, mit dem warmen Hirse-Amaranth-Brei auffüllen. Ich verziere mit ein paar Apfelschnitzen und gebe noch etwas Zimt und Vanille dazu. Guten Appetit 🙂

Aufgrund der längeren Zubereitungszeit eher für Frühaufsteher geeignet, man kann aber vorher auch eine größere Menge des Hirse-Amaranth-Breis zubereiten und muss dann morgens nur noch den Apfel schneiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s