And the Oscar…

… goes to?

Okay, bis zur Oscarverleihung dauert es noch einige Wochen, aber ich wurde letzte Woche von MokaNyu von Sakushamoka zum zweiten Mal nominiert, dieses Mal für den „Liebster Blog Award“.

Hier kurz die Regeln des Awards:

  • Der- oder diejenige, der euch nominiert hat, wird genannt und verlinkt
  • Schnappt euch den Banner HIER
  • Man bekommt 11 Fragen gestellt, die man beantworten muss
  • Danach nominiert man 11 weitere Blogs, die weniger als 250 Follower haben
  • Und stellt ihnen 11 Fragen
  • Man benachrichtigt die Nominierten

Das waren die an mich gestellten Fragen:

1.) Wie genau kamst du zum Bloggen?

Zum Bloggen bin ich über Freunde gekommen, die immer gemeint haben, dass es viel zu schade sei, meine Fimo-Kunstwerke nur im Freundeskreis zu zeigen. Daher habe ich den Blog als Bühne für meine DIY Projekte ins Leben gerufen und schreibe mittlerweile auch über viele andere Dinge.

2.) Machst du etwas, um bloggen zu können oder bloggst du einfach über das, was du sowieso gerade machst?

Sowohl als auch. Seit ich den Blog habe, bastel ich schon mehr und manches Fimoni-Stück wäre ohne den Blog sicher nicht entstanden. Auch bei den Fotos gehe ich irgendwie bewusster durch die Welt und meine neue Kamera habe ich mir ja extra für den Blog gekauft. Ist eigentlich manchmal ganz gut diesen Antrieb zu haben. Aber viele Dinge passieren einfach so, bzw. Geschenke, Schmuckstücke, etc. sind auch unabhängig vom Blog in Planung und es passt dann einfach ganz gut sie hier präsentieren zu können.

3.) Was machst du lieber: Kochen oder Backen?

Bedingt, dass der Backofen hier in der WG nur noch mit Oberhitze bis 170°C funktioniert, koche ich eigentlich viel lieber. Bilde mir auch ein, dass das figurschonender ist^^ Wer weiß ob sich die Leidenschaft mal wieder ändert, wenn ich einen voll funktionsfähigen Backofen habe 😉

4.) Wie offen bist du gegenüber dem Internet?

Schwierig, als Blogger sollte man dem Internet doch in einem gewissen Rahmen offen gegenüber sein. Zu Beginn des Blogs war ich manchmal noch skeptisch und unsicher, aber mittlerweile habe ich eigentlich kein Problem damit auch Fotos und etwas privatere Geschichten und Erlebnisse von mir zu veröffentlichen. Generell bin ich aber weniger zeigefreudig als noch vor ein paar Jahren als die ganze Sache mit den sozialen Netzwerken begonnen hat und ich quasi mein halbes Leben auf StudiVZ und Facebook gepostet hatte.

5.) Wenn es möglich wäre, würdest du Bloggen zu deinem Beruf machen?

Gute Frage, aber ich glaube eher weniger. Auch wenn ich manchmal Phasen habe, in denen die meiste Zeit des Tages fürs Bloggen bzw. die Sachen, über die ich blogge draufgeht, so ist dennoch ein Hobby.

6.) Was war dein Berufswunsch als Kind?

Buchhändlerin, habe mir das so toll vorgestellt, den ganzen Tag Bücher lesen zu können. Aber wie bei so vielen anderen Kinderträumen auch, war das nur eine kindlich-naive Einstellung und es steckt so viel mehr hinter diesem Beruf wie ich bei einem Praktikum zu Schulzeiten gemerkt habe.

7.) Dein Lieblingsland? (Dein Heimatland zählt hier nicht ;))

Ein konkretes Lieblingsland habe ich eigentlich nicht, meist mag ich ein Land wenn ich dort im Urlaub war und es mir gefallen hat. So habe ich nach jedem neuen Urlaub eigentlich auch ein neues Lieblingsland :D. Leider war ich schon länger nicht mehr im Ausland im Urlaub, aber meine beiden derzeitigen Favouriten sind wohl Italien (super leckeres Essen) und die USA (einfach tolle Landschaften).

8.) Was würdest du tun, wenn plötzlich alle Beiträge auf deinem Blog gelöscht würden?

Ich will daran gar nicht denken, wahrscheinlich würde ich schreiend und weinend durch die Wohnung laufen :(. Vlt. sollte ich sie alle mal als Worddokument abspeichern…

9.) Lesen Freunde und Familie deinen Blog?

Meine engsten Freunde wissen von dem Blog und haben ihn teilsweise auch per Mail abonniert. Andere schauen ab und zu mal rein, meine Familie eher weniger, aber meine Mama hat mich letztens überrascht, als sie erzählte, sie habe mal FIMONI gegoogelt und es kamen voll viele Ergebnisse von meinem Blog 😀

10.) Fühlst du dich manchmal unter Druck gesetzt, einen Beitrag veröffentlichen zu müssen oder siehst du das ganz locker?

Ich habe mir selber das Ziel gesetzt mind. 1 Mal pro Woche etwas zu veröffentlichen und gerade klappt das eigentlich auch ganz gut. Daher verspüre ich eigentlich keinen Druck, sondern poste gerne und wenn gerade viel passiert auch mal häufiger.

11.) Wenn du tun könntest, was du wolltest, was würdest du in diesem Moment machen?

Irgendwo faul am Strand liegen und die Sonne genießen. Habe gerade so die Schnauze voll von meiner Erkältung und dem doofen Wetter hier.

 

Auch ich habe beim Nominieren nun das Problem, dass ich aufgrund der Beschränkungen auf die Schnelle einfach nicht auf 11 Blogs kommen werde, habe aber mal 5 gefunden und hoffe ihr freut euch über die Nominierung, zum Teil habt ihr ja schon Fragen anderer Blogger beantwortet:

Tessa von Tessas Welt

Jessa von useless trinkets

Antetanni von antetanni-bloggt

Denise von d.i…what

100 Lieblingsstücke

 

Das sind nun meine 11 Fragen an euch:

1.) Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

2.) Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?

3.) Was ist dein Lieblingsgericht?

4.) Hat das Bloggen dich und deinen Alltag irgendwie verändert?

5.) Was ist dein Lieblingsbeitrag auf deinem eigenen Blog?

6.) Soziale Medien – Fluch oder Segen?

7.) Hast du ein Ziel oder einen Wunsch für deinen Blog?

8.) Was ist dein derzeitiges Lieblingsbuch?

9.) Jemand schenkt dir 1000€, was würdest du damit machen?

10.) Süßes oder Salziges- was bevorzugst du beim Naschen?

11.) Was ist deine Lieblings-Jahreszeit?

 

Hoffe ihr habt beim Beantworten genau so viel Spaß wie ich. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag 🙂

Advertisements

5 Gedanken zu “And the Oscar…

  1. Hey, freu mich riesig, dass du mitgemacht hast!
    Ja, ich würd am liebsten die Wolken wegschieben und die Sonne durchlassen können…
    Dann mal gute Besserung für deine Erkältung!
    VG MokaNyu

    • Vielen Dank 🙂 Nach über 2 Wochen hab ich nur noch Schniefnase, aber das reicht langsam auch echt…
      Die Sonne zeigt sich hier gerade zum Glück, aber ich wette, dass hat sie jetzt gehört und versteckt sich gleich wieder^^
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s