It’s getting PINK…

… in here.

Heute gibt es Teil 2 meiner Mädchenzimmer-Transformation. Im Gegensatz zu den Kerzen wurde dieses Mal sogar neu eingekauft, aber wie sollte es auch anders sein, natürlich reduziert zum Schnäppchenpreis. Beim Stöbern im Nanu Nana sind mir pinke Papier-Pompoms im 3er Pack aufgefallen, von 3,95€ auf 0,50€ reduziert, da habe ich nicht lange nachgedacht. Zu Hause musste ich dann erstmal den Spott meiner Mitbewohner ertragen und stand dann vor der Frage wohin damit?

Das Platzproblem wurde erstmal vertagt und ich habe die tollen Pompoms Papierschicht für Papierschicht aufgefaltet. Ach war das ein Spaß, es gab noch mehr kritische Blicke meiner Mitbewohner und in meiner Pink-Euphorie habe ich natürlich gleich alle Pompoms aufgeplustert um dann zu merken, dass mir die Kombination aus 2 großen und einem etwas kleineren Pompom nicht so gut gefällt. Also nochmal los zum Nanu Nana, ne zweite Packung gekauft und vor dem Auffalten einen Pompom etwas kleiner geschnitten.

 Auf der Suche nach dem perfekten Platz in meinem Zimmer habe ich mich für das Fenster entschieden, bisher war dort das neue Farbkonzept nur durch 2 magentafarbene Übertöpfe vertreten. Angebracht habe ich die Pompoms mit einem Nylonfaden und Reißzwecken, so kann ich die Position recht schnell verändern, falls ich irgendwann doch nicht mehr zufrieden bin. Und allen Farbkritikern kann ich nur entgegnen: …weil ich ein Määäääädchen bin 😉

Pompoms_1 Pompoms_2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s