Narri – Narro, Helau, …

… Alaaf, Lei – Lei und Doraus – Detnaus.

Nun hat sie wieder begonnen die 5. Jahreszeit. Da ich mit der schwäbisch-alemannischen Fasnet aufgewachsen bin, kann ich dem – an das Rheinland angelehnten – Karnevalstreiben hier in Halle nicht ganz so viel abgewinnen. Aber mit dem Verkleiden an sich kann ich mich dann doch etwas anfreunden. Da es nun wieder losgeht mit den ersten Faschingspartys, war ich mal etwas kreativ.

Ich möchte dieses Mal als 20er Jahre Dame in schwarz/rot gehen. Da ich einerseits viel zu geizig bin um mir ein fertiges Kostüm zu kaufen und andererseits DIY einfach so viel mehr Spaß macht, habe ich mich durch die ganzen Kisten und Schubladen in meinem Zimmer gewühlt und zusätzlich noch ein paar Accessoires und Hilfsmittel günstig eingekauft.

Als kleine Vorschau gibts heute nun mein selbstgebasteltes Stirnband:

 Benötigte Materialien:20erJahre_Stirnband_1

  • Gummiband
  • länglicher Stoffrest
  • rotes Paillettenband
  • diverse rote Perlen
  • rotes Glitzerpulver
  • roter Filz
  • ein paar Federn
  • Nylonfaden
  • Schere, Klebstoff
  • Nähmaschine, Nähnadel
  • Haarspray

Der Kreativität sind dabei ja fast keine Grenzen gesetzt, ich habe mir vorher allerdings eine kleine Skizze gemacht.

20erJahre_Stirnband_2Begonnen habe ich mit den Federn. Da ich nur ein paar schwarze Federn vom letzten Fasching übrig hatte, habe ich diese zuerst mit Haarspray besprüht, dann mit zwei verschiedenen roten Glitzerpulver betreut und anschließend mit einer zweiten Schicht Haarspray fixiert. Zwar war am Ende mehr Glitzer sonstwo in meinem Zimmer als auf den Federn, aber sie haben trotzdem einen schönen roten Schimmer bekommen.

20erJahre_Stirnband_3Aus dem roten Filz habe ich 2 gleich große Ellipsen mit spitzen Enden ausgeschnitten. 1 davon habe ich mit dem Paillettenband, roten Perlen und Glitzerpulver verziert. Auf den Nylonfaden habe ich unterschiedliche Perlen und Pailletten aufgefädelt und die so entstandenen 7 Stränge anschließend am unteren Rand des Filzes befestigt. Auf dem 2. Filzstück habe ich die zuvor bearbeiteten Federn mit ein paar Stichen befestigt.

20erJahre_Stirnband_4Beim eigentlichen Stirnband habe ich als Träger für die Pailletten einen Rest schwarzen Stoff auf die passende Länge zugeschnitten, die Kanten umgelegt und mit der Nähmaschine im Zickzack-Stich festgenäht. Darauf habe ich das Paillettenband mit der Nähmaschine aufgenäht und dabei versucht vorsichtig die vorhandenen Löcher zu treffen. Für einfaches Anziehen habe ich hinten ein Stück Gummiband eingenäht.

20erJahre_Stirnband_5Letzter Arbeitsschritt ist noch das Anbringen der Filzteile an das Stirnband. Zuerst habe ich das Filzstück  mit den Ferdern mit der Nähmaschine von hinten an das Band angenäht. Anschließend das verzierte Filzstück vorne auf das Stirnband gelegt und vorsichtig habe ich beide Filzstücke mit der Hand an den Rändern zusammengenäht. Dadurch wurden die Federn nochmal zusätzlich fixiert.

Fertig ist mein 20er Jahre Kopfschmuck. In dem Sinne: a little party never killed nobody… 🙂

20erJahre_Stirnband_6_klein

Advertisements

2 Gedanken zu “Narri – Narro, Helau, …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s