Vegetarier essen meinem Essen…

… das Essen weg.

Ach wie oft habe ich mir diesen Spruch in den letzten 10 Jahren anhören müssen, denn so lange ernähre ich mich nun schon vegetarisch. Alles begann als Wette gegen mich selber während der Fastenzeit im Jahr 2004, davor war ich totaler Fleisch- und Wurstianer und schon morgens bestand mein Wurstbrot aus mehr Wurst als Brot. Aber gerade kann ich es mir nicht vorstellen wieder damit anzufangen und warum auch – mittlerweile werden ja selbst in den Discountern vegetarische Produkte angeboten. Trotzdem versuche hin und wieder diese „vegetarischen Fertigprodukte“ selber zu machen, ist meist gar nicht so aufwändig und in der Regel auch günstiger als im Laden zu kaufen.

Da ich nun endlich die erste rote Paprika auf dem Balkon ernten konnte, kam mir die Idee eines vegetarischen Brotaufstrichs.

vegetarischer_Brotaufstrich

Zutaten:

  • rote Paprika
  • Tomaten
  • Basilikumblätter
  • Feta
  • Sonnenblumenkerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • weitere Kräuter&Gewürze nach Belieben

Paprika, Tomaten und Feta in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Basilikum und den Sonnenblumenkernen mit einem Zauberstab pürieren. Ich habe etwas weniger püriert um die einzelnen Zutaten später im Aufstrich erkennen zu können, aber man kann natürlich auch solange pürieren bis eine glatte Masse entstanden ist. Dann mit Salz, Pfeffer und weiteren gewünschten Kräutern&Gewürzen abschmecken und schon ist der vegetarische Brotaufstrich fertig. Habe ihn in ein verschließbares Gläschen umgefüllt und so ist er einige Tage im Kühlschrank haltbar, wobei bei mir nach 2 Tagen schon alles verputzt war 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Vegetarier essen meinem Essen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s